Neuerscheinung: "Anouk"

Projekt: Anouk - Ein toter Djinn kommt selten allein
Autorin: Isa Theobald
Verlag: SP / Amazon
Tätigkeit: Korrektorat

Shoplink: Amazon

 

 

Anouk war ein super spontanes Projekt im Dezember letzten Jahres. Isa Theobald fragte auf Facebook, wer Zeit hätte, nochmal drüber zu schauen und ich hatte mich gemeldet.Erscheinungstermin war der 20.12., nun ist das hübsche Stück auch bei mir eingetroffen. Falls ihr euch für Urban Fantasy, Action, Nerdkram und Sex interessiert, schaut mal rein!

 

Klappentext:

Als Sukkubus lebt Anouk von sexueller Energie. Menschen sind bedauerlicherweise zu zerbrechlich, aber zum Glück tummeln sich auf der Erde genügend übernatürliche Wesen, die ihrem Charme erliegen. Problematisch wird es erst, als ein toter Djinn, ein Liebeszauber und eine gewaltige Verschwörung ihr Leben ins Chaos stürzen.

Jemand hat aus einem Djinn einen wikingischen Blutadler gemacht. Anouk muss mit der menschlichen Polizei zusammenarbeiten, um die Täter zu finden - und gleichzeitig merkt sie immer mehr, dass sie gar nicht sie selbst zu sein scheint. Ist der tote Djinn etwa nur der Anfang ihrer Probleme?

"Menschen machen immer alles so kompliziert!"

Mit einem Augenzwinkern erzählte Urban Fantasy, die mit liebevoll gezeichneten Charakteren und bis an die Grenze geführten Klischees das Genre nicht ganz so ernst nimmt. Wer Popkultur liebt, wird Freude an den unzähligen Easter-Eggs haben - eine direkte Reise nach Nerdistan.

 

"Wer "Lost Girl" mochte und fließend Geek spricht, ist hier bestens aufgehoben." Aimée, Seitenhain

2021 geht es mit Anouks Abenteuern weiter in Anouk - Sterben bringt Glück

Kommentar schreiben

Kommentare: 0