Aktuelle Berufssituation

Ich freue mich, mitteilen zu können, dass ich fortan fest als Lektorin bei der ZWH angestellt sein werde. Da das die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk ist, lese ich dort Handbücher, Seminarunterlagen und Kleinkram Korrektur. Ich möchte aber meinen Namen gerne weiterhin in Büchern lesen, daher wird das Weltenlektorat bestehen bleiben.

 

Das heißt einerseits, dass ich für Aufträge etwas länger brauchen werde, weil ich nur in der Freizeit daran arbeiten kann, andererseits kann ich meine Dienste aber auch günstig anbieten, weil ich nicht davon leben muss.

 

Falls ihr euch also Gedanken gemacht habt, wie ihr ein professionelles Korrektorat bezahlen sollt, ist das eure Gelegenheit. Wir werden uns sicher über den Preis einig.

 

Ich freue mich auf eure Anfragen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0